Category Archives: Aktuelles

Einladung zum NMD-Treffen im Olten

Jedes Jahr findet am Sonntag, am dritten Wochenende im Juli, der National Mountain Day NMD der USKA statt. Drei Wochen später, treffen sich jeweils die Teilnehmer in einer Beiz zu einem gemeinsamen Mittagessen. Dieses Jahr im „Gleis 13“ in Olten,

Man unterhält sich über die vergangenen NMD-Erlebnisse und zeigt sich Geräte. Der Anlass ist aber insgesamt eine Quelle von allerlei von Informationen um die portable Funktechnik. Die praktischen und technischen Belange sind für den NMD-Teilnehmer wie auch für den SOTA-Aktivisten fast deckungsgleich!

Immer mehr SOTA Mitglieder machen am NMD mit, das gilt aber genauso umgekehrt! Bei Interesse findest Du weitere Informationen zum Treffen auf der NMD-Webseite http://nmd.uska.ch/index.php?id=66

Wir freuen uns über Deinen Besuch

Im Namen der NMD-Kommission USKA/HTC Hugo HB9AFH

 

SOTA an der Ham Radio Friedrichshafen 2016

Liebe SOTA-Freunde und Besucher der Ham Radio 2016

 

Am Samstag, den 25. Juni 2016, findet an der Ham Radio im Raum Österreich von 14:00 bis 15:45 der zweite Erfahrungsaustausch über SOTA statt. Wir sind stolz ankünden zu dürfen, dass Eric Swartz, Mitgründer und CEO von Elecraft das Eröffnungsreferat über die Weiterentwicklung der KX-Produktelinie halten wird. Dieses Referat wird sicher sehr spannend, da Elecraft kurz vor der Ham-Messe in Dayton den KX2 angekündigt hat.

Aber auch das zweite Referat wird sehr interessant ausfallen, da Herbert, OE9HRV, eine unbekannte japanische Portabelantenne vorstellen wird, welche dem Dipol im DX-Verkehr deutlich überlegen ist. Er wird dies rechnerisch aber auch empirisch mit Hilfe der Resultate aus einem ausführlichen Versuch mit dem Autor, HB9BIN, beweisen.

Das restliche Programm steht weiter unten. Die Tagungssprache wird Englisch sein. Die Folien der Referenten werden nach der Tagung auf der Webseite von HB9SOTA publiziert.

73 de HB9BIN, Jürg, Präsident HB9SOTA

 

 

  • Shrinking the Multi-Mode HF Transceiver – The evolution of the KX-Line for SOTA
    by Eric Swartz, Co-Founder and CEO of Elecraft
  • The Hentenna – the Japanese „miracle“ wire
    by Herbert OE9HRV
  • A question and answer session about SOTA with Andy MM0FMF and Guy N7UN, members of the SOTA Management Team
  • An overview of SOTA peaks in North America and Japan by Guy N7UN
  • SOTA Chaser Station Management with Logger 32 by Phil G4OBK
  • Renaissance of the Fuchs resonant antenna
    by Jure Mikeln S52CQ and Bostjan Rebernik S52FT
  • From paper to tablet logging – the VK3ZPF “VK port-a-log” Android app by Manuel HB9DQM
  • A comparison of recent KD1JV family rigs (ATS, Mountain Topper) by Paul HB9DST
  • “SOTA Extreme” First activation of Pizzo Pianca 2377m HB/TI-093 by Emil DL8JJ

 

Erfolgreiche 11. GV von HB9SOTA auf dem Säntis

Am Samstag, den 21. Mai 2016, hat der Vorstand der SOTA-Gruppe Schweiz seine Mitglieder zur diesjährigen GV auf den höchsten Gipfel des Kantons AI eingeladen. Bei traumhaft schönen Wetterverhältnissen durften über 40 Mitglieder von HB9SOTA und Freunde des „Funkbetriebs in luftigen Höhen“ auf dem Säntis an einem rundum gelungenen Anlass (Besichtigung der Swisscom-Sendeanlagen, GV und Vortrag von Herbert, OE9HRV, über die Hentenna-Antenne) teilnehmen und dabei am Nachmittag selber auch den SOTA-Gipfel Säntis (HB/AI-001) aktivieren. Einen ausführlichen Bericht findet ihr unter http://www.lutz-electronics.ch/amateurfunk/faszination-amateurfunk/hb9sota-laedt-zur-gv-2016-auf-dem-saentis/

Die nächste GV von HB9SOTA findet am Samstag, den 13.5.2017, auf dem St. Chrischona (HB/BS-001) in einem Sitzungszimmer in einer Höhe von 120 Metern über dem Boden statt. Auch dort werden wir die Sendeanlagen der Swisscom besichtigen, im Restaurant Waldrain essen, von HB/BS-001 funken und einen Vortrag geniessen.

Jürg, HB9BIN, René HB9NBG und Carine, HB9FZC

Definitive Durchführung der 11. GV von HB9SOTA am Samstag, den 21.5.2016

Liebe Mitglieder und Gäste

Mit diesem Text orientiere ich euch über die definitive Durchführung der 11. GV am kommenden Samstag, den 21.5.2016, auf dem Säntis.

Pfingsten und die Eisheiligen sind in diesem Jahr zusammengefallen! Es war klug, unsere GV zu verschieben. Der Säntis hatte die grösste Niederschlags­menge über Pfingsten. Am Donnerstag zieht ein Tiefdruckgebiet durch die Schweiz, welches am Freitag vorbei ist. Am Samstag sollte es gemäss der Wetterprognose (wetter säntis heute) auf dem Säntis keinen Niederschlag geben, sondern teilweise bewölkt bei einer. Die Wetterprognose von metoblue rechnet auf dem Säntis mit 11 Stunden Sonnendauer und einer Windgeschwindigkeit von 17km/h. Nehmt warme Kleider mit, falls ihr funken wollt. Je nach Wetterprognose schwankt die Tagestemperatur für den Samstag auf dem Säntis von 6 bis 10 Grad.

Die Anreise zur GV ist individuell. Wir treffen uns um 09:45 in der Bergstation Säntis beim Shop (gleiche Etage wie Bergstation!) Die Gäste eine Stunde später. Von 10:00 bis 11:00 besichtigen wir die Sendeanlagen der Swisscom, von 11:00 bis 12:00 führen wir die GV durch, gefolgt vom Vortrag über die Hentenna von Herbert, OE9HRV, dem offerierten Apéro und dem Mittagessen. Folgende drei Menüs stehen zur Auswahl:

  • Rindsgeschnetzeltes Stroganoff                    CHF 25.50
  • Käseravioli                                                        CHF 24.50
  • Steinpilz Risotto                                              CHF 21.50

Nach dem Mittagessen funken wir vom Säntis und bestaunen die Hentenna von OE9HRV!

Da sich weit über 30 Hams für die Betriebsbesichtigung der Swisscom-Anlagen auf dem Säntis angemeldet haben, müssen wir von 11:00 bis 12:00 eine zweite Führung für unsere Gäste durchführen. Aus organisatorischen- und Platzgründen kann die Swisscom nicht gleichzeitig zwei Führungen parallel von 10:00 bis 11:00 durchführen. Unsere Gäste müssen sich also entscheiden, ob sie die Sendeanlage von 11:00 bis 12:00 besichtigen oder an der GV teilnehmen wollen. Beides ist leider nicht möglich! Nehmt ruhig Gäste mit! Jetzt, wo wir zwei Führungen machen, haben wir keinen Engpass mehr. SOTA-Mitglieder, welche sich für die Führung bereits angemeldet haben, müssen sich nicht wieder anmelden. SOTA-Mitlieder, welche neu am kommenden Samstag kommen wollen, sind herzlich eingeladen. Sie müssen sich nicht mehr anmelden.

Der SOTA-Vorstand freut sich über euer zahlreiches Erscheinen! Für die Umtriebe wegen der Verschiebung entschuldigen wir uns!

Bis zum Samstag, 73 de HB9BIN, Jürg Regli

Besichtigung der Sendeanlage Swisscom, GV HB9SOTA, Vortrag Hentenna und Bergfunken am 14.5.2016 auf dem Säntis

Am 14.5.2016 findet die Betriebsbesichtigung der Sendeanlage der Swisscom auf dem Säntis, die GV 2016 von HB9SOTA, der Vortrag “Hentenna – Die japanische Wunderdraht-Rahmenantenne“ von Herbert, OE9HRV“ und das Bergfunken auf dem Säntis statt. Die untenstehende Tabelle gibt Auskunft über den zeitlichen Ablauf an diesem Tag.

Der Vorstand von HB9SOTA und Herbert, OE9HRV, unser externer Referent, würden sich freuen, wenn möglichst viele an diesem Anlass auf dem Säntis teilnehmen könnten. Nicht-Vereinsmitglieder sind ebenfalls herzlich eingeladen. Sie werden von diesem Anlass über das Bergfunken sicherlich profitieren! Einen Unkostenbeitrag verlangen wir nicht. Nichtmitglieder sollten sich jedoch bis Ende April 2016 unter juerg.regli@swissonline anmelden, falls sie an der kostenlosen Besichtigung der Sendeanlage der Swisscom Broadcast AG teilnehmen wollen. Bei einer grossen Nachfrage, müssen wir zwei Führungen organisieren.

73 de HB9BIN, Dr. Jürg Regli und Präsident von HB9SOTA

Zeit Inhalt Bemerkungen
08:22 Ankunft des Postautos von Nesslau-Neu St Johann

Individuelle Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

oder mit dem Auto zur Schwägalp

Bei der Talstation (N47° 15.358′ / E9° 19.052′) hat es einen sehr grossen Parkplatz!
08:00, 08:30, 09:00, 09:30 Gondelfahrten zum Säntis ab Schwägalp mit einer Fahrdauer von 10 Min. Bei Bedarf werden auch Zwischenfahrten durchgeführt.
09:45 Treffpunkt: Bergstation Säntis beim Shop (gleiche Etage wie Bergstation!) Falls die Schwebebahn wegen starker Winde nicht fahren würde, würden wir die GV im Berghotel Schwägalp direkt gegenüberliegend auf der anderen Strassenseite zur Talstation abhalten.
10:00 – 11:00 Geführte Besichtigungen der Sendeanlage der Swisscom Broadcast AG auf dem Säntis Weither Anreisende können diesen Teil des Programms auch auslassen und das Postauto mit Ankunft in Schwägalp um 10:22 nehmen.
11:00 – 11:15 Pause und Verschiebung zum Seminarraum Bitte beachtet die Raumzuteilung vor Ort.
11:15 – 11:45 Durchführung der GV 2016 Bitte beachtet die Raumzuteilung vor Ort.
11:45 – 12:15 Vortrag “Hentenna – Die japanische Wunderdraht-Rahmenantenne“ von Herbert, OE9HRV Herbert wiederholt den Vortrag auf Englisch an der Ham Radio 2016
12:15 – 12:30 Aperitif Der Apéro wird von HB9SOTA offeriert.
12:15 – 14:00 Mittagessen im Panorama-Restaurant Das Menü kann vor Beginn der GV ausgewählt werden.
ab 14:00 Funken von HB/AI-001 und Demonstration der Hentenna durch Herbert, OE9HRV Die Platzverhältnisse zum Funken sind ideal. Gleichwohl sollte man jedoch auf QRO verzichten.
17:00 letzte Gondelfahrt Leidenschaftliche Bergfunker könnten theoretisch auch die späteren Talfahrten vom Anlass „KlassikNight“ benutzen! Ob dem auch wirklich so ist, müssen sie vor Ort mit dem Betriebspersonal klären!

 

Auswertung des 1. Schweizer Bergaktivierungstag vom 13.6.2015

Am 6. Mai 2015 ist die SOTA-Gruppe Schweiz 10 Jahre alt geworden. Mit dem 1. Schweizer Bergaktivierungstag am Samstag, den 13.6.2015, wollte der Vorstand das zehnjährige Jubiläum feiern. Dieser Anlass war ein grosser Erfolg.

Gesamthaft wurden 35 Gipfel von folgenden 28 Hams aktiviert: DL/HB9FPM/P, DL/HB9JOE/P, HB9/F5HTR/P, HB9AFI/P, HB9AGO/P, HB9ASV/P, HB9BCB/P, HB9BIN/P, HB9BRJ/P, HB9CAT/P, HB9CBR/P, HB9CGA/P, HB9CKV/P, HB9CLT/P, HB9CMI/P, HB9DGV/P, HB9DPR/P, HB9DST/P, HB9EIV/P, HB9EWO/P, HB9EXF/P, HB9EYB/P, HB9FDT/P, HB9PMF/P, HB9SVT/P, HB9TNF/P und HB9TVK/P.

Gemäss einem Auszug der Datenbank von SOTA UK wurden am 1. Bergaktivierungstag von den aufgezählten 28 Aktivierern (inklusive DL/HB9FPM/P, DL/HB9JOE/P, HB9/F5HTR/p) gesamthaft 1’212 QSO`s an diesem Tage getätigt. Davon waren 329 S2S-QSO’s. Untereinander haben die Schweizer Aktivierer zusammen mit F5HTR/p 288 S2S-QSO’s getätigt und dabei 881 Chaser-Punkte und 105 Aktivierer-Punkte gesammelt. Die erste Verbindung am 13.6.2015 hat Heinz HB9BCB/p um 05:59 GMT vom Meniggrat (HB/BE-149) mit 2M0NCM getätigt und Eva, DL/HB9FPM/P, machte das
letzte QSO um 18:34 GMT vom Köhlgarten (DM/BW-010) mit RT5G. Gefunkt wurde also am 1. Schweizer Bergaktivierungstag während 12 Stunden und 35 Minuten.

Als Zeichen des Dankes für die zahlreiche Teilnahme an unserem 1. Bergaktivierungstag habe ich als Präsident von HB9SOTA versucht, mit jeder Schweizer Station von meinem QTH Rigi Kulm (HB/SZ-021) ein QSO zu arbeiten. So sind gesamthaft S2S-QSOs mit 22 Schweizer Stationen von 40 bis 6 Meter in CW oder SSB zu Stande gekommen. Damit mir das gelang, habe ich von der Rigi mit 100 Watt und verschiedenen Antennen gesendet. Die schwierigste Verbindung war diejenige mit Marco, HB9CAT/p, der den HB/TI-158, Monte Croce aktivierte. Auf 30M hörte ich ihn nicht. Dann begann ich auf 40 Meter cq zu rufen und Marco gab Uli, HB9CGA/p und mir Antwort. Schade, dass ich 6 Stationen verpasst habe.

Von der grossen Teilnahme an unserem 1. Schweizer Bergaktivierungstag war der Vorstand von HB9SOTA so überwältigt, dass wir diesen Anlass 2016 um die gleiche Jahreszeit wiederholen werden. Im Namen des Vorstandes von HB9SOTA bedanke ich mich herzlich bei allen Aktivierern und Chasern, welche am 1. Schweizer Bergaktivierungstag teilgenommen haben.

Jürg Regli, HB9BIN, Präsident HB9SOTA