HB9SOTA Diplomregeln

1. Allgemein

Die HB9SOTA Diplome wurden entworfen, um Aktivierungen und Verbindungen auf Schweizer Berge sowie zwischen Bergen (S2S) zu belohnen. Die Diplome von der SOTA Gruppe Schweiz sind offen für alle Funkamateure und SWLs.

Es werden folgende Diplome angeboten:

  • Aktivierer/Jäger Diplom
  • Lowland-Summit Diplom
  • Summit to Summit (S2S) Diplom

2. Programmbeginn

Aktivierer/Jäger Diplom01.01.2013
Lowland-Summit Diplom01.01.2013
Summit to Summit (S2S) Diplom03.07.2016

3. Grundlagen

Es gelten die allgemeinen Regeln des SOTA UK Programms.

4. Diplomstufen

Die Diplome sind beim Aktivierer und Jäger/SWL sowie beim S2S in folgende drei Stufen unterteilt:

  • Alpenrose (6 Kantone)
  • Enzian (14 Kantone)
  • Edelweiss (Alle Kantone mit Summits)

Das Lowland-Summit Diplom ist in folgende drei Stufen unterteilt:

  • Alpenrose (50 Summits)
  • Enzian (100 Summits)
  • Edelweiss (Alle Schweizer 1-Punkt und 2-Punkte Summits)

5. Aktivierer

Um einen Kanton zu erhalten, müssen in diesem zwei verschiedene Berge aktiviert werden.

6. Jäger / SWL

Um einen Kanton zu erhalten, muss je eine Verbindung auf zwei verschiedene Berge stattgefunden haben.

7. Lowland-Summit

Für das Lowland-Diplom zählen nur Verbindungen zu 1-Punkte und 2-Punkte Summits.

Es werden Diplome in den beiden Kategorien Aktivierer und Jäger/SWL angeboten. Ein Mix zwischen Aktivierer- und Jäger Verbindungen ist für die Erreichung einer der drei Diplomstufen nicht möglich.

8. Summit to Summit

Um einen Kanton zu erhalten, muss eine Summit to Summit Verbindung auf einen Berg im entsprechenden Kanton stattgefunden haben. Es zählt nur der Summit, den man gearbeitet hat (nicht der eigene Summit, den man aktiviert hat). Summit to Summit Verbindungen von einem ausländischen Berg zu einem Schweizer Berg sind ebenfalls zulässig.

9. Spezialkantone

Der Kanton Schaffhausen hat nur einen SOTA Berg. Es genügt, diesen einmal zu aktivieren, damit der Kanton angerechnet wird.

Genf und Basel-Stadt haben keine zählenden Berge, deshalb genügen 24 Kantone (oder 25, wenn man BS noch aktiviert hat als dies möglich war) für das Erlangen der höchsten Diplomstufe (Edelweiss).

10. Diplomantrag

Der Antrag für ein Diplom kann über die Website der SOTA Gruppe Schweiz direkt eingereicht werden.

11. Diplomberechtigung

Zur Diplomberechtigung gelten die Logs in der SOTA-Datenbank.

12. Diplomausgabe

Das jeweilige Diplom wird als PNG-Bild via E-Mail dem Antragsteller zugestellt.

13. Kosten

Für Mitglieder der SOTA Gruppe Schweiz sind die Diplome kostenlos. Nichtmitglieder erhalten die Diplome für jeweils einen Unkostenbeitrag von CHF 10.–. Dieser ist nach Beantragung eines Diploms unaufgefordert auf das Postcheck-Konto 85-85150-9 (IBAN: CH51 0900 0000 8508 5150 9) oder via PayPal (pay@hb9sota.ch) zu überweisen.

Präsident der SOTA Gruppe Schweiz / Diplommanager SOTA Gruppe Schweiz

Jürg Regli, HB9BIN / Tom Benz, HB9DPR