HB9DIZ

Markus Schuler, Luzern

Unsere einmalige Berglandschaft fördert die Liebe zur Heimat.

Jahrgang 1964, Betriebsökonom FH.

Funkamateur seit 1985. Frühere Rufzeichen: HE9JDC (als Kurzwellenhörer), HB9SRG (UKW-Lizenz).

Mitglied von USKA, HB9LU, Swiss ARTG, SDXF, HB9SOTA und Funkamateure e.V.

 


«Whatever makes you happy!»

Mit Leib und Seele beim Bergfunkprogramm «Summits on the Air» (SOTA)

Mein Einstieg ins SOTA-Programm fand am 5. Mai 2017 statt: am Sonnenberg, HB/LU-028, einem Höhenzug westlich von Luzern, erreichbar von Kriens mit einer wunderschönen nostalgischen Standseilbahn. Danach in der Trainingsphase beidseits des «Spätzle-Highways» A81 im Süden Deutschlands: auf und nieder – immer wieder, hi.

Seither im Sommer und im Winter mit dem SOTA-Rucksack da und dort im Wanderurlaub gewesen: Schwarzwald und Schwäbische Alb, Bregenzerwald, Ost-Allgäu, Vogesen, Montafon, Bayerwald und Böhmerwald, Oberallgäu, Tannheimer Tal – und immer noch begeistert! Daneben unzählige Tagesausflüge in der Schweiz. Kein Hochgebirgsspezialist, aber gerne in den Bergschuhen. Eher Flachlandziege als Steinbock. Und immer ein Rundum-Schauer: SOTA ist nicht nur Technik, verbunden mit einer sportlichen Note, sondern auch Einblick in schöne Gegenden, lokales Brauchtum oder regionale Kulinarik – eben Erlebnisse für Leib und Seele. Whatever makes you happy!

Immer mit dabei und sehr bewährt: mein Rucksackradio KX2 von Elecraft mit 10 Watt Ausgangsleistung, als mobile Antenne eine End-Fed für die Amateurfunk-Frequenzen bei 7 und 14 Megahertz (20 m Draht zum Aufrollen) mit Koppler 1:64 für die Anpassung auf 50 Ohm am Sender-Ausgang sowie der ausziehbare 10-m-GFK-Mast als Träger für den Antennendraht, der so meist wie ein umgekehrtes «V» in der Landschaft steht. Im Rucksack auch Ausrüstung für UKW auf 145 Megahertz: das Handfunkgerät FT2DE von Yaesu mit einer ausziehbaren Teleskop-Antenne RH-770, das mit APRS2SOTA auch mal meinen Standort spotten kann, wo kein Mobile-Empfang besteht.

  • SOTA Mountain Goat #1 (#35 in HB9) seit 20.05.2019, #2 (#20 in HB9) seit 29.11.2020.
  • HB9DIZ Activator Page im SOTLAS (Verzeichnis der eigenen Aktivitäten im SOTA-Bergfunkprogramm).

Aktuelles

Report «Frühlingsaussichten» auf der Website des Vereins Funkamateure e.V. – Unterwegs mit HB9DIZ auf dem Neckertaler Höhenweg zwischen Wilkethöchi und Risiwald im April 2021.

Report «Zu Besuch bei HB9DIZ» auf der Website des Vereins Funkamateure e.V. – Einblicke in Funkeralltage während des ersten Corona-Lockdowns im April 2020.

Jubiläumsaktivitäten 15 Jahre Schweizer SOTA-Verein. Bis zum 8. Mai 2021 war ich häufig mit HB15SOTA statt mit meinem eigenen Rufzeichen HB9DIZ auf den Summits unterwegs. Der Schweizer SOTA-Verein «HB9SOTA» feierte sein 15-jähriges Bestehen und betrieb vom 9. Mai 2020 bis zum 8. Mai 2021 das Sonderrufzeichen HB15SOTA. In diesem Zeitraum konnte ein spezielles Diplom erarbeitet werden. Gewertet wurden Kontakte von zu Hause oder von anderen Summits mit HB15SOTA, wobei ermittelt wurde, aus wie vielen unterschiedlichen Kantonen die Partner-Station HB15SOTA gesendet hat. Wer im Jubiläumsjahr alle möglichen 24 Kantone schaffte, bekam das Edelweiss-Diplom. Für weniger Kantone gab es die Auszeichnungen Enzian bzw. Alpenrose. Bereits konnten für die Chaser rund 60 Edelweiss-Diplome vergeben werden, dazu etwa 80 Enziane und rund 100 Alpenrosen. Dazu kommen noch gegen 10 Enziane und 20 Alpenrosen auf Summit-to-Summit-Basis, wo die Diplomempfänger HB15SOTA von einem anderen Summit aus kontaktiert haben. Für all diese Kolleginnen und Kollegen war ich auf der Piste! Nun ist es wieder etwas ruhiger, und HB9DIZ ist wieder häufiger zu hören.

SOTA holiday reports by HB9DIZ (in English):

SOTA summit reports and tour reports by HB9DIZ (in English):

Auf dem Schneitgrat im Saanenland, HB/BE-145 – was für ein schönes Wohnzimmer mit Aussicht!

Auf dem Rindalphorn, DL/AL-131 (Nagelfluhkette, Allgäu) – hier vergisst man Zeit und Ort!