HB9EGZ

Kaspar, HB9EGZ, Piz Muraun

Kaspar Zbinden, 8166 Niederweningen

Funkamateur bin ich seit 2007, im Frühling HB3YSL, im Herbst HB9EGZ.Schon vorher war ich für die USKA aktiv, als HE9KAS bin ich im Jahr 2006 in die USKA-GPK gewählt worden.

Ich bin Mitglied von HB9AG, HB9BF, HB9VC, HTC sowie seit 2013 Mitglied von HB9SOTA.

Von SOTA hatte ich schon oft gehört – zum ersten Mal wahrscheinlich 2006 im Verkehrshaus – aber ich bin nicht der typische Berggänger, deshalb verstand ich zu Beginn den Reiz dieser Ausprägung unseres Hobbies zu wenig.

HB/GR-236 – Piz Muraun – mein Berg

Piz Muraun, Antenne

Der Piz Muraun (HB/GR-236) ist nicht wirklich “mein” Berg, er gehört entweder dem Kanton Graubünden oder der Gemeinde Medel. Aber ich habe eine starke Bindung an den Muraun, weil ich in meinen Kindertagen und Jugendjahren viele Male in der Nähe in einem Maiensäss in den Ferien war. Irgendwann war ich mit meinem Onkel auch auf dem Muraun – er war selber jedes Jahr mindestens einmal oben – und seither hat sich diese Verbindung gehalten.

Als ich letztes Jahr gesehen habe, dass der Piz Muraun ein gültiges Summit ist und dass dort noch nie jemand mit dem Funkgerät war, musste ich ihn einfach aktivieren. Ich wusste ja, wie es oben aussieht und dass ich es schaffen konnte.

Am 7. September 2013 war es dann so weit. Zusammen mit meinem Bruder habe ich den Berg aktiviert. Peter, HB9CEX, hat mich dabei als “Pilotstation” von zu Hause aus unterstützt.

Die weiteste Verbindung war eindeutig North Carolina (oDX: N4EX).

Würde ich es nochmals machen? Gute Frage, denn 1’200 Höhenmeter pro Weg sind kein Pappenstiel für jemanden wie ich, der mit Sport nichts anfangen kann.

Ich habe folgendes daraus gelernt:

  1. Nichts motiviert so wie ein eigenes, selbst gesetztes Ziel
  2. SSB ist ineffizient und bedeutet 6 kg Gewicht – Zeit Morsen zu lernen.
  3. In die Berge immer mindestens zu zweit, jemand muss dem Funker freundlich auf die Schulter tippen, wenn das Wetter umschlagen möchte.
  4. Was im Wald im Unterland gut funktioniert (HB/ZH-010), muss nicht unbedingt auch auf 2’900 m.ü.M. funktionieren. Beispiel: Logbuch aus einzelnen Papierseiten im Wind auf dem Gipfel ..

FT-857D, Tuner, Wouxun

Ich wünsche allen viel Spass und Erfolg beim SOTA!

Das Wichtigste: kommt immer wieder gesund nach Hause.

vy 73 de Kaspar, HB9EGZ