Welche Frequenz ? / Welche Antenne ?

Willkommen! Forum SOTA Diskussion Welche Frequenz ? / Welche Antenne ?

Viewing 5 posts - 1 through 5 (of 5 total)
  • Author
    Posts
  • #887
    hb9zap
    Participant

    Welche Frequenz bevorzugt Ihr ? Welche Antenne und welches Gerät verwendet Iht ? Wieviel KG trägt ihr auf den Berg ?
    Daswürde mich interessieren.

    Edwin hb9zap

    #888
    hb9czf
    Participant

    QRG: alle CW-SOTA-QRG’s von 10m – 40m. Bei guten Conds die oberen Bänder, sonst 30 und 40m. Letzte Woche auf HB/GR-155 habe ich wieder mal alle 6 Bänder von 12m -> 40m aktiviert und 69 QSO geloggt.
    Ant: 13.1m Inverted-L mit 5x 4m Radials (bevorzugt und sturmerprobt) oder wenn Platz auf dem Berg vorhanden: 2x 6.7m Doublet mit 8m Hühnerleiter und 4:1 Balun.
    TRX: KX3 mit eingebautem Antennentuner. Damit kann ich mit den oben genannten Antennen alle Bänder von 10-40m aktivieren, ohne an der Ant schrauben zu müssen.
    Gewicht: 2.65kg (KX3, Palm-Paddle, Kopfhörer, LiPo-Strom, Antenne, 7m Mast, Heringe). Zusätzlich weitere Reepschnüre, Klettbändel, Rucksack, iPhone, Papierlog, Essen/Trinken/Kleider, …

    73 de Dominik, HB9CZF

    #908
    hb9cbr
    Participant

    Hallo Zaeme
    QRG: meistens von 7 – 28 CW – aber die meisten QSOs ganz klar auf 10 und 7 Mcs dann folgt 14 Mcs, 24 Mcs , 18 Mcs und eher selten 21 und 28 Mcs (auf 28 Mcs gibt es kaum SOTA QSOs mit Ausnahme von CH-Stationen).
    TX: ist auch ein KX3 mit eingebautem Antennentuner, Ant: meistens Alex-Loop, manchmal auch ein EFHW mit 8 Meter Mast.
    Gewichtsmässig komme ich wohl auf gute 3 Kg mit der Loop-Antenne. (Alex-Loop, Alu-Stange als Stativ, Lifepo4 Akku (5Ah), KX3 mit angebautem Keyer, Papierlog)

    73 de Bruno, HB9CBR

    #1938
    Anonymous
    Inactive

    Hoi Edwin

    Wen Du wie ich, auf die Berge gehst um vor allem die Natur zu geniessen, verbunden mit Funken, dann hast Du aus Ski oder Hochtouren immer viel gewicht das Du so oder so mitnimmst. Pickel, Seil, Karabiner, Ersatzwäsche etc wiegen viel und da bist Du von selber daran interessiert, möglichst wenig ZUSATZGEWICHT in Form von Funkgerät, Akku, Antennen etc mitzutragen.

    Ich habe aus Überzeugung ein YAESU FT-817 den nehme ich ohne internen Akku mit, dafür habe ich zwei 11.1 Volt LIPO Akkus die mir auch die angegebenen 5 Watt bringen. Mit 4.4 Amp. Totalleistung kann ich auch wenn es kalt ist, einige QSOs fahren. Für den FT-871 habe ich mich aus mehreren Gründen entschieden. Mit diesem Gerät kann ich auch Radiostationen hören, auch auf verschiedenen Repeaters und Simplexfrequenzen im VHF- und UHF Band qrv sein und der wichtigste Grund war woh der, dass der FT-817 mit Sicherheit „wasser- bzw. Schneefaldichter ist als andere Geräte wie der Elecraft etc.

    Als Antenne habe ich seit kurzen drei verschiedene Monoband-Dipole (je 85 Gramm inkl. 5 Meter Antennenkabel) die ich wahlweise aufspanne an einem 4 Meter langen Fiberglasmast.

    Ein Mini-Paddle, einen Schreiber, Notitzpapier und Ersatzkabel sind immer dabei.

    Alles in allem aber immer noch gute zwei Kg die ich ZUSÄTZLICH mittrage auf all die Berge, die wir bei schönem und auch weniger schönem Wetter geneissen können.

    Einen Link kannst Du hier miterleben http://sys-tec.ch/marco/wordpress/amateurfunk/amateurfunk-portable/sota/hbzg/sota-hbzg-001-wildspitz-2016/

    So oder so, viel Spass auf den Bergen.

    Beste 73 de Marco, HB9ZCW

    #1963
    hb9fih
    Participant

    Hoi zäme
    SOTA meist von EA8 HI-001 Malpaso 1503m

    Winter 15/16
    KX3 mit Blei Akku 8Ah , Vertikal , CW

    Winter 16/17
    KX3 mit LiPo ca 8 Ah, Fuchskreis mit 21m Litze , CW werde diesmal auch mal SSB versuchen

    Fotos folgen auf QRZ (EA8/HB9FIH)
    Vorausgesetzt das Wetter spielt dann:
    Werde im 2016 noch raufgehen, vorgesehen ab 28. Mittwoch (morgen)
    Und dann am Tag der Schneeschuhwanderung auf den Chasseral.

    73 Erich

    • This reply was modified 3 years, 11 months ago by hb9fih.
    • This reply was modified 3 years, 11 months ago by hb9fih.
Viewing 5 posts - 1 through 5 (of 5 total)
  • You must be logged in to reply to this topic.